Leckeres aus eingemachten Erdbeeren zum Valentinstag

Aus meiner Erfahrung von unseren Verkaufsständen weiß ich das einige von euch die letzten Verkaufstage von uns nutzen, sich noch mal reichlich mit Erdbeeren einzudecken. Um diese dann für die kalte Jahreszeit einzufrieren oder einzumachen. Oftmals mit der Idee irgend was leckeres zu Weihnachten oder Silverster dadraus zu zaubern…
Aber dann kommt wie, es kommen muss… die Kalten Tage gehen vorbei, Weihnachten und Neujahr sind verstrichen und man hat die Erdbeeren doch nicht gebraucht oder sogar vergessen.
Höchste Zeit diese aus den Regalen zu holen und welcher Tag würde sich da besser anbieten als der Valentinstag?
Erdbeeren, Schokolade und Cocktails sind aus meiner eigenen Erfahrung eine unschlagbare Kombo für einen Romantischen Abend…
Wie wäre es also mal mit einer herrlich fruchtigen und aromatischen Erdbeermagarita als Einstimmung für den Valentinestag.
Klingt schon mal gut oder?
Jetzt noch die Schokolade ins Spiel bringen und der Abend kann fast nicht mehr schief gehen…
Was würde sich da besser anbieten als ein paar kleine Häppchen in Form von Mille Feuilles. Als Mille Feuille bezeichnet man Speisen die beim anrichten gestapelt werden. Eine relativ simple Sache eigentlich aber wenn man mal seinen Partner etwas beeindrucken möchte klingt Mille Feuilles einfach cooler als Erdbeeren mit Schokoladen gestapelt…
68A23ADB-FFF7-4B1E-A758-BD8D1F3867F3

Zutaten

Erdbeermargarita pro Glas

6-7 Eingemachte Erdbeeren
2cl Cointreau
1,5cl Limettensaft
3cl Tequila Gold

Crush-Ice

Valentinstags Mille feuille

150g Strudelblätter
50g Butter
400g Eingefrorene Erdbeeren
200g Sahne
15g Vanillezucker
1 Vanille Schote
60g dunkle Kuvertüre
Puderzucker
Salz

Zubereitung

Erdbeermargarita pro Glas

Alle Zutaten bis auf das Crush-ice in einen Elektromixer geben, bei mittlerer Stufe mixen. Anschließend das Cocktailglas mit Crush-ice füllen und dieses ebenfalls in den Mixer geben. Das ganze nochmal gut durchmixen und in das Cocktailglas gießen.

Tipp

Wer mag kann die Lippe des Cocktailglas bevor die fertige Margarita hinein kommt erst kurz in Limettensaft eintauchen, dann in feinen Braunenzucker stülpen. So entsteht ein leckere und dekorativer Zuckerrand.

Valentinstags Mille feuille

Die Erdbeeren auftauen lassen.
 
Den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizten 
 
Die 30g Butter bei niedriger Temperatur langsam schmelzen.
 
Die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestäuben und ein Strudelblatt darauf ausbreiten. Anschließend mit einem Messer etwa 5 cm große Quadrate schneiden. Nun die Strudelquadrate mit Butter bepinseln und vorsichtig auf ein Backblech legen. Zuguter letzt das die Quadrate großzügig mit Puderzucker bestäuben und im Ofen für 10 Min. knackig und goldbraun karamellisieren lassen.
Danach die Quadrate aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
 
Die Kuvertüre im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Danach erst die restliche Butter und anschließend eine priese Butter in die Schokolade einrühren.
Die aufgetauten Erdbeeren trocken tupfen und halbieren. Danach mit der Schnittfläche nach unten etwa zur Hälfte in die flüssige Kuvertüre tauchen.
 
Die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Mark einer halben Vanilleschote steif schlagen.
 
Nun die Strudelquadrate Dritteln. 2/3 der Strudelquadrate werden nun dünn mit der Vanillesahne bestreichen. Auf diese kommen nun 2-3 Erdbeerhälften. Nun werden diese zu kleinen 2 stöckigen Türmchen gestapelt.
Zu guter letzt die die Türmchen mit den verbleibenden Strudelblättern bedecken und mit Puderzucker bestäuben.

Bohr Agrar.de im Jahr 2018 mit neuem Blog

Bohr Agrar.de im Jahr 2018 mit neuem Blog

Das neue Jahr ist nun schon ein paar Tage alt, Zeit für einen Ausblick auf unser Jahr 2018 im Web.
Nach dem wir im letzten Jahr unseren Relaunch gefeiert haben und Erfahrungen mit der neuen Homepage sowie dem dahinter liegenden Content-Management-System sammeln konnten. Möchten wir nun dieses Jahr den nächsten Schritt wagen und unser Digitalesangebot weiter ausbauen, um Ihnen noch mehr Service mit unserem neuen Blog zukommen zu lassen.
Aus dem Grund haben wir auch kleine Anpassungen sowohl unter der Haube als auch an der Aufmachung an unsere Homepage vorgenommen. Aber keine Panik! Ihr müsst euch nicht wieder umgewöhnen. Optisch gibt es nur minimale Anpassungen die den Punkt Aktuelles in der Menüleiste betreffen.

Dahinter befindet sich nun unser Blog. Aus diesem Grund hat dieser Bereich jetzt auch Unterpunkte bekommen mit denen Ihr direkt unsere neuen und alten Inhalte und Formate ansteuern könnt.

Neue Formate

Apropo neue Formate… Was haben uns neues für Sie überlegt?

Das erste neue Format für unseren Blog, dass wir euch vorstellen möchten, nennt sich leckere Landhausküche. Dort erwarten euch Rezeptideen und Zubereitungstipps rund um unsere eigenen Produkte. Wir wollen hier einen Bogen spannen, zwischen klaschisschen Rezepten und moderenen Interpretationen. Daneben möchten wir Ihnen nützliche Tipps geben zu Dingen wie: „Wie schäle ich weißen Spargel richtig?“ oder „Was muss ich bei der Zubereitung von grünem Spargel wissen?“

Ein weiteres neues Format, welches dieses Jahr sein Debüt feiern wird, nennt sich einfach Unsere Produkte. Dort wollen wir etwas näher auf unsere Produkte und unseren Anbau eingehen. Euch zeigen was unsere Produkte so besonders macht. Es wird hier unter anderem Beiträge zu Dingen geben wie: „Gründe warum wir auf den Kontrollierten Anbau bei unseren Erdbeeren setzten“. Oder immer wieder eine sehr beliebte Frage an unseren Verkaufsständen im Sommer, „Was unterscheidet eigentlich die einzelnen Spargelsorten?“

Zu guter letzt gibt es dann noch die Gartentipps. Da wir seit Generationen schon in der Landwirtschaft tätig sind und seit je her viel mit der Natur zusammen arbeiten. Was liegt da näher als euch ein wenig an unserem Wissen Teil haben zu lassen? Oder euch regelmäßig mit ein paar nützliche Tipps zu versorgen?

Old but Gold

Was bleiben wird, was nicht verändert wird und was auch in der Vergangenheit ganz gut angekommen ist, sind unsere allgemeinen Nachrichten. News zu unseren Verkaufsständen, zu unserem traditionellen Spargelessen oder zu den Wochenmärkten. Diese sind jetzt in dem Unterpunkt News zusammengefasst.

Natürlich werden auch die Verlinkungen zu unseren Socialmedia Plattformen bleiben. So das Ihr auf euren gewohnten Informationskanälen nichts verpassen werdet.

Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt könnt Ihr dies gerne in die Kommentare im SocialWeb machen oder uns einfach eine E-Mail schreiben.